Homestory

Heimischer Arbeitsalltag in Zeiten von Covid-19

Laut einer Umfrage des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) erwarten vor dem Hintergrund der Covid-19-Situation rund 66 % der Arbeitnehmer in Deutschland, dass ihre Arbeitgeber die Möglichkeit schaffen, vom heimischen Arbeitsplatz zu arbeiten. Die Zahlen von aktiv im Homeoffice arbeitenden Menschen sind im ersten Quartal 2020 dramatisch gestiegen. Eine Entwicklung, die auch unsere tägliche Arbeit bestimmt.

Als IT-Systemhaus steht comfuse seit Beginn der bundesweiten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise seinen Kunden zur Seite, wenn es darum geht, Heimarbeitsplätze an Unternehmensstandorte anzubinden und die MitarbeiterInnen in den eigenen vier Wänden in die Lage zu versetzen, ihren Tätigkeiten umfänglich nachzugehen.

Zwar ist der Anlass alles andere als positiv, allerdings zahlt sich in dieser Situation bei vielen Stammkunden unsere zukunftsorientierte Strategie hinsichtlich eingesetzter Lösungen aus. In wenigen Schritten ist uns die Anbindung eines Homeoffice an den Unternehmensstandort möglich.

Mitarbeiter, die direkten Zugriff auf ihren Arbeitsplatz im Büro benötigen, können wir über die Einrichtung von VPN-Zugängen in der jeweiligen Lancom-Infrastruktur und eine Remotedesktopverbindung virtuell ins Unternehmen bringen.

Unsere Kunden profitieren von Cloud-Services wie Office365 / Microsoft365, die neben Dateisynchronisation über die Cloud viele kommunikative Lösungen bieten, mit denen dezentrale Zusammenarbeit möglich ist.

In Microsoft Teams werden gemeinsame Projekte geplant, Dateien bearbeitet und Chats sowie Audio- und Videotelefonate geführt. Auch Besprechungen mit mehreren Kollegen und/oder Gästen finden in Teams statt. Office 365 führt alle Microsoft Office-Apps in einer integrierten Cloud-Umgebung zusammen und ermöglicht eine neue Organisation von Arbeitsalltag und Workflows, egal wo sich die Mitarbeiter befinden.

Die telefonische Kommunikation über die Unternehmensinfrastruktur bleibt bei unseren Kunden ebenfalls gewährleistet. Über die Verknüpfung von Panasonic VoIP Telefonie und der UCC-Lösung Estos ProCall lassen sich Nebenstellen problemlos an jeden Standort außerhalb des Unternehmens umziehen, und der Präsenzstatus ist für alle Kollegen einsehbar.

Bei mehreren Arbeitsplätzen im und außerhalb des Unternehmens gewinnt selbstverständlich der Sicherheitsgedanke eine ganz neue Dimension, so auch bei unseren Kunden. Umfassenden Endgeräteschutz gewährleisten wir durch den Einsatz des F-Secure Protection Service for Business (PSB). Jedes im PSB-Portal hinterlegte Gerät wird überwacht, vor Viren und Schadsoftware geschützt und mit aktuellen Sicherheitspatches versorgt. Egal, wo die Geräte stehen, gewährleistet der F-Secure PSB den zentralen Einblick in Gerätestatus, Bedrohungslage und Userverhalten.

Auf diese Weise werden unsere Kunden mit überschaubarem Aufwand den aktuellen Anforderungen gerecht und sorgen für die Sicherheit ihrer Mitarbeiter. Die aktuelle Diskussion um das Recht auf Heimarbeit verfolgen wir mit großem Interesse und in der Gewissheit, unsere Kunden optimal vorbereitet zu haben.