Virtualisierung

Das Wirtschaftlichkeit-steigern-durch-Virtualisierung-Prinzip der comfuse gmbh

Unter Virtualisierung versteht man eine abstrakte Ebene, auf der physische Hardware vom Betriebssystem entkoppelt wird. Dieser Vorgang ermöglicht eine größere Auslastung der IT-Ressourcen und eine höhere Flexibilität.

Mit Virtualisierung ist es möglich, mehrere "virtuelle Maschinen" mit heterogenen Betriebssystemen einerseits isoliert, andererseits jedoch nebeneinander auf der gleichen physischen Maschine auszuführen.

Jede virtuelle Maschine verfügt über einen eigenen virtuellen Hardware-Satz, wie z.B. RAM-Speicher, CPU, NIC, usw., auf den das Betriebssystem und die Anwendungen geladen werden. Das Betriebssystem erkennt, unabhängig von den tatsächlichen physischen Hardware-Komponenten, einen konsistenten und normalisierten Hardware-Satz.

Virtuelle Maschinen sind in Dateien eingekapselte Komponenten. Somit kann eine virtuelle Maschine schnell gespeichert, kopiert und bereitgestellt werden. Komplettsysteme (voll konfigurierte Anwendungen, Betriebssysteme, das BIOS und die virtuelle Hardware) können aufgrund des Wegfalls von Ausfallzeiten und der kontinuierlichen Auslastungskonsolidierung binnen Sekunden von einem physischen Server auf einen anderen verschoben werden.

Virtualisierung mit VMWare 

Vorteile liegen auf der Hand

Partitionierung
Mehrere Anwendungen und Betriebssysteme können auf einem physischen System unterstützt werden. Server können in einer Scale-Up- oder Scale-Out-Architektur zu virtuellen Maschinen konsolidiert werden.    Datenverarbeitungsressourcen werden wie ein einheitlicher Pool behandelt, der virtuellen Maschinen kontrolliert zugewiesen werden kann.

Isolation
Virtuelle Maschinen sind vollständig von der Server-Maschine und anderen virtuellen Maschinen isoliert. Stürzt eine virtuelle Maschine ab, sind die anderen davon nicht betroffen. Daten gelangen nicht von einer virtuellen Maschine zur anderen, und Anwendungen können nur über konfigurierte Netzwerkverbindungen miteinander kommunizieren.

Kapselung
Die komplette virtuelle Maschinenumgebung wird in einer einzigen Datei gespeichert und kann ganz einfach gesichert, verlagert und kopiert werden. Standardisierte virtuelle Hardware steht für Anwendungen zur Verfügung und stellt die Kompatibilität sicher.

Als VMWare Professional Partner bietet comfuse die effizienteste Softwarestrategie zur Virtualisierung am Markt für kleine und mittelständische Unternehmen.

Mit unserer Erfahrung aus zahlreichen Projekten beraten wir Sie gerne zu den Möglichkeiten erfolgreicher Virtualisierung und den damit verbundenen Potentialen.

Lassen Sie sich zum Thema Virtualisierung von uns beraten: Sprechen Sie uns an.